ETGroup Blog

Fotausstellung im Bischofspalast in Portogruaro

Der Palazzo Vescovile (Bischofspalast) von Portogruaro wird durch die Fotoausstellungen „Landschaften der venezianischen Küste“ und „Aufnahmen vom GiraLagune„, die vom Distretto Turistico Venezia Orientale (Tourismusbezirk Ost-Venedig) für den Sommer 2023 organisiert werden, mit Kunst und Kultur bereichert.

Diese Fotoausstellungen bieten die Möglichkeit, den 1586 erbauten Palast von Portogruaro zu besichtigen und mit Hilfe von Fotoaufnahmen in die natürlichste und unberührteste Seite des östlichen Venedigs einzutauchen: die der Lagunen und der Litoranea Veneta, der Wasserstraße, die die Lagune von Venedig mit dem Golf von Triest verbindet.

Landschaften der venezianischen Litoranea

Die venezianische Litoranea ist eine Landschaft, die man kennen und schätzen sollte, eine alte Route, die die obere Adriaküste durchquert.

Heute verbindet dieser Wasserweg die Lagunen und Flüsse, die von Venedig nach Triest fließen, und fungiert, da er hinter der Küste liegt, als Rückgrat für alle Radwege. Die venezianische Litoranea ist auch der bevorzugte Weg, um die Landschaft der großen Landgewinnung zu beobachten, indem sie Lagunen, kultivierte Felder und städtische Zentren verbindet, die alle der großen mechanischen Landgewinnung in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts unterworfen waren. Jahrhunderts unterworfen waren. Die nicht reproduzierbaren Eigenheiten ihrer Gestaltung sind Teil ihrer Fragilität und der Grund für ihre Identitỳ.

Die Fotoausstellung Landschaften der venezianischen Küste umfasst die Sichtweise von drei Fotografen:

Stefano Ciol

Aus der Vogelperspektive erzählt Stefano Ciol von der engen Beziehung zwischen dem zurückgewonnenen Raum und der Morphologie der Natur, zwischen den Zeiten der Geologie und denen der Moderne. Er zeigt das zurückgewonnene Land, die Kanäle, die geraden Straßen, die Fischertäler und die kleinen und großen Wasserwege.

Edoardo Cuzzolin

Lo sguardo fotografico di Edoardo Cuzzolin si posa sulle increspature, le pause, i piccoli squarci, le fenditure dove l’acqua scola od ozia distratta, osservando le linee di giunzione tra piani coltivati, i bordi abbandonati dove ripiega la vegetazione, i giardini ripariali, vere trincee di resistenza biologica.

Francesco Finotto

Ein dritter Blickwinkel ist der von Francesco Finotto, der die Orte der kollektiven Identität, die Kirchen der neuen urbanen Zentren, die Orte der Technologie dokumentiert. Es mangelt nicht an Maschinen, die das Wasser verwalten, wie die Wasserschöpfer und die Wasserreservoirs, die die Trinkwasserversorgung der Badeorte sicherstellen.

Aufnahmen vom GiraLagune

den 140 Aufnahmen des Fotowettbewerbs „GiraLagune“ aus dem Jahr 2021 ausgewählt wurden.

Der Wettbewerb, der vom Distretto Turistico Venezia Orientale (Östlicher Tourismusbezirk Venedig) organisiert und kuratiert wurde, lud die Teilnehmer, allesamt nicht professionelle Fotografen, dazu ein, die Einzigartigkeit und Bedeutung von Wasserwegen, Fischertälern und Lagunen einzufangen, indem sie Landschaften, Flora, Fauna und andere Merkmale und Besonderheiten fotografisch verewigten, die in der Lage sind, die Schönheit, Geschichte und Einzigartigkeit dieser Kontexte zu erzählen.

Die Fotos wurden von einer qualifizierten Jury bewertet, die sich aus Journalisten, Schriftstellern, Experten für Kommunikation und fotografische Sprache zusammensetzt.

Oeffnungszeiten

Juni und September
Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag, Sonntag: 10.00-12.00 e 16.00-18.00
Donnerstag: 9.00-13.00

Juli
Montag, Dienstag, Freitag, Samstag, Sonntag: 10.00-12.00 e 16.00-18.00
Mittwoch: 18.30-22.30
Donnerstag: 9.00-13.00

Eintritt frei!

Info: info@palazzovescovile.it
Tel +39 0421 564136

Adresse
Palazzo Vescovile: Via Seminario, 19, 30026 Portogruaro VE

Add comment

5 × 2 =

Follow us

Don't be shy, get in touch. We love meeting interesting people and making new friends.